Der Stein vom Mond

Das musst du dir unbedingt anschauen! – Vom August bis zum Februar 2020.

Unser einziger natürlicher Satellit hat im Laufe der Menschheitsgeschichte Neugier geweckt. Das Monderkundungsprojekt hat enorme Anstrengungen unternommen. Der bekannte Flug zum Mond und sicher zurück zur Erde in den 1960er Jahren legte den Grundstein für die moderne Weltraumforschung und verschob die technologischen Grenzen des Machbaren. Diese Grenzwerte haben sich in den folgenden 50 Jahren seit der ersten Landung des Apollo 11 nicht wesentlich geändert.

Die vom Mond übertragenen Proben haben einen unbestimmten Wert und haben dazu beigetragen, viele Fragen zum Ursprung und zur Zusammensetzung des Mondes zu beantworten. Einige von ihnen wurden von der NASA verwendet, um die Erkenntnisse und die Bedeutung der Weltraumforschung für die gesamte Menschheit zu fördern, und sind in ausgewählten Museen auf der ganzen Welt zu sehen.

 

 

 

 

Foto: Igor Rosina

Mit Hilfe der US-Botschaft in Ljubljana und der NASA wurde das Noordung Center geehrt, bis Ende 2020 eines der wertvollsten Exponate auszustellen, die jemals nach Slowenien gekommen sind – einen Stein von der Mondoberfläche.

Sie können eine Basaltprobe sehen, die der Astronaut und Geologe Harrison „Jack“ Schmitt auf der Apollo 17-Mission gesammelt hat. Der Stein wiegt 120 g und ist Teil des 8,1 kg schweren Gesteins, das im Rahmen der Mission auf die Erde gebracht wurde.

Von September bis November werden wir auch eine Nachbildung von Neil Armstrongs Raumanzug ausstellen. Dieser Raumanzug, den er auf seinem historischen Mondspaziergang trug, ist ein wichtiges historisches Artefakt und gehört heute zur Sammlung des Nationalen Luft- und Raumfahrtmuseums in Washington, D.C. Zum 50. Jahrestag der ersten Mondlandung wurden 15 solcher Nachbildungen ausgestellt und mit 3D-Drucktechnologie hergestellt. Nur eine wurde jedoch an die Internationale Organisation der Vereinigten Staaten in Wien geschickt und wird nun an verschiedene Institutionen in Europa verlegt, die sich mit Werbung und Inhalten auf dem Gebiet der Weltraumforschung befassen.

 Foto: Luka Dakskobler

Die Ausstellung wurde um umfangreiche und interessante Multimedia-Inhalte erweitert. Schauen Sie sich den Stein vom Mond und die Statue einer Nachbildung von Armstrongs Raumanzug an. Lernen Sie die Apollo-Missionen kennen und sehen Sie, wie die Zukunft der Monderkundung mit dem Artemis-Programm aussehen wird. Entdecken Sie den Mond durch interaktive Multimedia-Inhalte und entdecken Sie seine berühmtesten Krater, Meere, Täler und Berge. Finden Sie heraus, wie und zu welchem ​​Zweck Astronauten auf dem Mond Proben erhalten haben und wo sie diese heute aufbewahren. Apollo 17-Astronauten bringen Sie durch Visualisierung zum Mond und zurück.

 

Autorenschaft

Autor der Ausstellung: Center Noordung