Slowenien im Weltraum

Die slowenischen Unternehmen spielen eine sehr große Rolle im Bereich der Weltraumindustrie auf globaler Ebene. Lernen Sie die Leistungen slowenischer Unternehmen und Individueller kennen, die mit dem Weltraum verbunden sind.

Die Ausstellung ‘Slowenien im Weltraum‘ stellt einen moderneren Bereich heutiger Zeit in Verbindung mit dem Weltraum vor. Am Anfang wird die Idee für das Logodesign für die Mission CHEOPS vorgestellt. Das Logo, das anhand der Ausschreibung ESE auserwählt wurde, schmückt die Rakete SOJUZ, und den Preis für seine Gestaltung gewann der slowenische Architekturstudent Denis Vrenko aus Celje. Der Zweck dieser Mission ist das Suchen und das Erforschen von Exoplaneten bzw. Planeten außerhalb unseres Solarsystems.

Im Zusammenhang mit der Ausstellung ‘Slowenien im Weltraum‘ gibt es Präsentation von einem schon etablierten slowenischen Unternehmen im Bereich der Weltraumindustrie DEWESOFT d.o.o. und seinem Produkt – Schaltung MINITAUR-DS.

Die Ausstellung ‘Slowenien im Weltraum‘ umfasst auch die Vorstellung eines Teils der Molybdän-Legierung. Der anspruchsvolle Vorgang der Bearbeitung der Molybdän-Legierung mithilfe von standardmäßigen CNC-Maschinen wurde im Unternehmen B.M.W. TECH aus Paka in der Nähe von Velenje entwickelt.

Ein Teil der Ausstellung ist dem Unternehmen Skylabs d.o.o., das im Projekt Trisat mitmacht, gewidmet. Das wichtigste Produkt des Unternehmens Skylabs, das auch ein Bestandteil des Nanosatellite im Projekt Trisat ist, ist ein kleiner Prozessor, genannt Picosky FT, für welchen sich auch NASA interessierte.

 

Autorenschaft

Autor der Ausstellung: Center Noordung